Seite wählen

Dominik Barta

Vom Land

 
«Dominik Barta (38) leuchtet bei seinem Romandebüt die oberösterreichische Provinz dramatisch eindringlich und mit trefflich gestalteten Figuren vielstimmig aus. Es entsteht ein universelles, generationenübergreifendes „Gemälde“ mit immer wieder verblüffenden Wendungen und Einsichten. Ein Strang endet dabei sehr tragisch. Barta schreibt dabei so ökonomisch dicht und präzis, dass man sich dem Sog seiner Erzählkraft nicht entziehen kann.»