Seite auswählen

Mike Steinhausen

Ruhrpiraten

 
«Unter totalitärer Herrschaft mit Prioritäten auf den Sekundärtugenden ist es für die Jugend schwer. Immer und überall braucht die Jugend Freiräume und Experimentierfelder. Die Teenager, die um 1942 aufwuchsen waren eine Generation ohne Väter, denn die waren alle im Krieg oder bereits tot. Eindrücklich und sensibel schildert Mike Steinhausen eine Entwicklung – von der Rebellion zum Widerstand.»