Seite auswählen

Ann Weisgarber

Unter Heiligen

 
«Ein wunderbar atmosphärisches Buch über das Leben im abgeschiedenen Utah anfangs des 20. Jahrhunderts. Eine Frau wartet auf Ihren Mann, der eigentlich von seiner Reise schon längst zurücksein sollte. An seiner Stelle kommt ein anderer Mann in die abgelegene Mormomensiedlung, auf der Flucht vor den Behörden, ungewöhnlich und gefährlich, im Winter durch das Ödland zu reiten. Deborah und ihr Nachbar helfen ihm, eine noch verstecktere Farm zu erreichen, die Zuflucht bietet, doch dann geschieht ein Unglück, das den Alltag aller in Gefahr bringt.»