Seite wählen

Kristina Hauff

Unter Wasser Nacht

 
«Anfangs möchte man gar nicht weiterlesen oder vielleicht schon gar nicht mit dem Buch beginnen. Jedes Mutter- und Vaterherz empfindet Trauer und Schmerz. Dennoch, wer den Anfangsschmerz überwinden mag, möchte dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Man will es wissen! Was ist passiert? Wer ist schuld? Wer sind all diese Menschen und wie sind sie in die Geschichte involviert? Zwei Familien stellen sich dem Schicksal, versuchen zu verzeihen und trotz einschneidenden Erlebnissen wieder aufeinander zuzugehen. Der Autorin gelingt es, durch ihre feine und berührende Art, Bilder von Mensch, Natur und Schauplätzen in unsere Köpfe zu projizieren, dass wir zum Schluss nicht mehr sicher sind, ob wir nun ein Buch gelesen oder ein Film gesehen haben. Ein Erlebnis mit Hoch und Tiefs! Einfach wunderbar!»