Seite auswählen

Usama Al Shahmani

In der Fremde sprechen die Bäume Arabisch

 
«Vielschichtig und erschütternd, poetisch und sehr persönlich gibt der Autor den Blick frei darauf, was es bedeutet, sich als Flüchtling ein Leben in der Schweiz anzueignen. Heimisch zu werden in einem unbekannten Land, einer neuen Sprache und Kultur, Trost zu finden in der Natur (beim urschweizerischen Sport Wandern!) und gleichzeitig verbunden zu sein mit dem Land seiner Herkunft, mit der Familie, die unter schwierigsten Bedingungen im Irak verblieben ist. Ein erhellendes und berührendes Buch für uns alle, die wir schon lange hier sind!»