Seite auswählen

Ann Weisgarber

Unter Heiligen

 
«Ann Weisgarber entfaltet vor der mächtigen Kulisse einer kargen, winterlichen Landschaft ein stilles Drama um Verantwortung und Selbstbehauptung, um Zugehörigkeit und Einsamkeit. Ihre Sprache ist so schnörkellos und klar, dass sie mich mit ihrer Unmittelbarkeit angerührt und gefangen genommen hat. Für mich seit langem wieder einmal ein historischer Roman, der seinesgleichen sucht!»