Seite auswählen

Jean-Philippe Blondel

Ein Winter in Paris

 
«Der Selbstmord eines Mitstudenten bewirkt in Lycée D in Paris ein Umdenken – zumindest bei den Schüler_innen. Victor, der bis zu diesem Zeitpunkt einsam war und von den Kommilitonen kaum beachtet wurde, steht plötzlich im Mittelpunkt. Ausserdem entwickelt er eine beinahe unmögliche Freundschaft zum Vater des Opfers, welche einige Problematiken mit sich führt. Dieses Buch vereint so viele Gefühle (Trauer, Wut, Bewunderung, Liebe,…) und ist dabei nicht zuletzt durch die sprachlichen Feinheiten einfach schön zu lesen!»